Teckel vom Grönegau

RSS News von Teckel vom Groenegau als RSS Abbonieren
9. Aug 2009

Pfotenverband, zweiter Teil: Die praktische Anwendung

Erste Hilfe

dog's first aid

Die Theorie haben wir ja nun kürzlich erlernt: Erste Hilfe am Hund. Und wer hätte geglaubt, dass dieses theoretische Wissen nun so bald in der Praxis Anwendung finden müsste?

Tatsächlich mussten wir unsere neuerworbenen Fähigkeiten schon sehr bald nutzen. Nach dem Spielen im angrenzenden Wald setzte sich Thea mit anhaltendem Fiepen direkt vor uns. Die Ursache der Dackelarie war schnell gefunden: Die ganze rechte Vorderpfote war voll Blut.  Au wei, eine ganze Kralle fehlte! Zu zweit hatten wir schnell einen Pfotenverband angelegt, den Rest der Hundebande ins Haus gebracht und dann nichts wie ab zum Tierarzt.

Die Sprechstunde war längst vorbei und unsere Tierärztin bereits im langen Abendkleid und gerade auf dem Sprung. Welch ein Glück, wenn man so eine verlässliche Tierärztin hat, die zu jeder Tag- und Nachtzeit mit professioneller Hilfe zur Seite steht. Also, Verband wieder runter, Wunde säubern, Salbe drauf, neuen Verband drum, Schmerzmittel spritzen.

Zu Hause angekommen, wurde Thea dann vorsichtig wieder auf allen vier Pfoten auf den Boden gesetzt. Was macht der Dackel an sich nun in so einer fatalen Dreibeinlage? Ganz einfach: Umfallen. Nach einigen weiteren Versuchen hatte sie den Dreh aber raus und kam auf 3 Pfoten recht gut voran.

Inzwischen ist der Schreck überwunden, der Verband ist ab, Thea läuft wieder ganz normal und die Kralle wächst nach. Es ist also alles gut ausgegangen. Das Wissen über Erste Hilfe am Hund hat sich jedenfalls schon jetzt bezahlt gemacht.

Hinterlasse einen Kommentar

Thomas Buddenberg, Selhofer Weg 115, 49324 Melle, Tel: 05422/958495, email: info@teckel-vom-groenegau.de. | Impressum | Datenschutzerklärung